BigBanner Startseite
Weihnachtswelt

GÖLLES Edelbrand Quitte 0,7l

Intensive exotische Aromen betören die Nase und setzen sich am Gaumen sehr kompakt und geradlinig fort. 43% Vol.
Art.-Nr.: DEL04398, Inhalt: 700 Milliliter (ml), Marke: Gölles
Die Lieferung erfolgt innerhalb von 2-4 Werktagen.
€ 69,90
inkl. 20% Mwst. exkl. Versandkosten
(€ 99,86 / 1 l)
Stk.
Add Items to Cart
Für diesen Artikel müssen Sie mind. 18 Jahre alt sein
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Payment

Ganz Europa versandkostenfrei bis 10kg  mehr Info

Österreich: ab € 59,- Deutschland: ab € 79,- EU: ab € 99,-
  • Alkoholhaltig

Details

Die Quitte gehört wie der Apfel und die Birne zum Kernobst. Entsprechend dem Aussehen unterscheidet man auch zwischen Apfelquitten und Birnenquitten. Dies ist aber auch schon die einzige Gemeinsamkeit, geschmacklich hebt sich die Quitte deutlich von Äpfeln oder Birnen ab.
Die Frucht ist außen pelzig behaart und hat an der Oberfläche ätherische Öle, welche einen ganz besonderen Duft verbreiten. Das intensive Aroma findet sich auch in den Bränden. Intensive exotische Aromen betören die Nase und setzen sich am Gaumen sehr kompakt und geradlinig fort. Wegen der geringen Ausbeute wird Quitte auch oft als Geist erzeugt, was – entsprechend der Philosophie des Hauses – für uns nicht in Frage kommt: Bei Gölles wird dem Destillat niemals fremder Alkohol zugesetzt.

Die Schnapsbrennerei und Essigmanufaktur Alois Gölles

Seit vier Generationen bewirtschaftet die Familie Gölles Obstgärten im sonnigen Hügelland rund um die Riegersburg. Seit Anfang der Achtziger-Jahre liegt die Spezialisierung auf der Verfertigung feiner Essige und edler Destillate.
Besonderes Augenmerk gilt dabei der Verwendung hervorragender Produkte, denn nur der naturgegebene Wohlgeschmack von einwandfreien, sonnengereiften Früchten oder vorzüglichen Weinen ist eine taugliche Basis für die Gewinnung dichter und druckvoller Schnäpse oder eleganter, fein-aromatischer Essige.
Dem Streben nach optimalen Früchten für die Brennerei und Essigmanufaktur ist auch das Bemühen von Gölles um alte und schon sehr selten gewordene Obstsorten gewidmet. Deshalb wurden Obstgärten mit alten und schon sehr raren Sorten neu angelegt und ab 1990 tausende Kriecherl-, Hauszwetschken-, Maschansker-, Hirschbirnen- oder Saubirnen-Bäume ausgepflanzt.
In einem von modernster Technik begleiteten aber von der Erfahrung und dem Sensorium von Alois Gölles und seinem Team bestimmten Prozess können aus solchen und anderen wertvollen Grundprodukten die feinen Edelbrände und Essige der Marke Gölles gewonnen werden.

eKomi Product Feedback

Aktuell haben wir keine eKomi Bewertungen vorhanden.


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch